Woolworth Prospekt – Angebote ab 04.02 bis 09.02 – Seite 3

Woolworths Wandel macht sich allem voran in einer Entschlackung des Eigenmarken-Sortiments bemerkbar: Anstatt der üblichen 50 Eigenmarken sind es seit 2010 weniger als zehn an der Zahl. Dazu gehören beispielsweise Belday Home und Basic Concept. Diese statten die Wohnungen der Kunden mit allem notwendigen aus: Staubsauger, Dekoration, Decken und sonstige Haushaltsware sind gegeben. Die Eigenmarken Kids, Infinity und Woman sind im Textilbereich präsent: Hier haben Kunden ein großes Angebot an Oberbekleidung. Außer im Bereich der Eigenmarken trugen die Veränderungen aus 2010 zu einem komplett anderen Erscheinungsbild der Filialen bei. Weniger Produkte haben zur Folge, dass die Kaufhäuser nicht überfüllt sind.
Folglich kommen breitere Gänge zustande, welche den Kunden ein angenehmeres Kaufhaus-Erlebnis gewährleisten. Außerdem sind die Produkte bestens angeordnet. Alle Filialen weisen einen nahezu einheitlichen Aufbau auf: Vorne die Aktionswaren, Kassen und Süßwaren. Im weiteren Verlauf Textilien auf der einen Seite sowie Deko, Küchenausstattung, Schreibwaren und weitere auf der anderen Seite.



Prospekt



Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8
Weiter



Werbung



Der eben erwähnte Textilbereich ist mit Hinblick auf die Kleidung besonders stark im Prospekt vertreten. Hierzu gibt es ein großes Angebot im Bereich der saisonalen Sommermode. Männliche Kunden werden mit Ware von Uncle Sam gerüstet: Shorts, T-Shirts, Muskelshirts, Sportsocken usw. Außerdem bieten lässige Sneakers das passende sportliche Schuhwerk für den Sommer. Frauen dürfen sich vor allem im Bereich der Bademode über eine reiche Auswahl freuen: Tankinis, Bikinis, Bandeaus sind sowohl für schlanke als auch plus-size Damen dabei. Auch Sonnenbrillen mit UV-Schutz und Flip-Flops statten für Tage am Strand aus. Außerhalb der Bademode sind Kleider, Jeans-Shorts und weiteres vor Ort käuflich.